FAUDE Feine Brände

2006 in Bötzingen am Kaiserstuhl von Florian Faude gegründet. Seitdem mehrere Auszeichnungen für seine hochwertigen Brände.

Vor kurzem kaufte ich mir folgende Brände von Faude: Rote Beete, Bergamotte aus Kalabrien und Mandarine aus Sizilien. Die Destillerie befindet sich in Baden und besteht nun seit 2006 in privater Führung. Die Brände zeichnen sich durch hochwertiges Handwerk und ausschließlichem Bezug von regionalem Obst und Gemüse.

Mandarine aus Sizilien

2016 stand Florian Faude auf dem Feld von Giancarlo am Fuße des Etnas, auf welchem biologisch Mandarinen und Blutorangen angebaut werden. Für diesen Brand wird ausschließlich die Sorte Ciaculli verwendet, diese Sorte wird im Gegensatz zur Sorte Avana erst im März bis April geerntet.
Die Mandarine aus Ciaculli ist eine Frucht mit intensivem Aroma. Sie ist süß und sehr saftig und hat eine dünne Schale. Die Mandarine kommt im Glas sehr stark zur Geltung, man fühlt sich sofort im Urlaub in Palermo versetzt. Beim ersten Schluck kommt der Geschmack auch im ganzen Gaumen und hat einen aromatischen Abgang.

Bergamotte aus Kalabrien

Der Name Bergamotte klingt irgendwie altmodisch und nach sonnigem Süden, und genau daher kommt die bei uns fast unbekannte Zitrusfrucht auch. Wie alle Zitrusfrüchte wächst auch die Bergamotte an einem immergrünen Baum. Allerdings gibt es einen entscheidenden Unterschied: Im Gegensatz zu ihren Verwandten ist die Bergamotte nur bedingt essbar, da sie extrem sauer schmeckt.
Dafür sind die Schalen der Bergamotte mit ihrem intensiven Zitronen Aroma besonders begehrt, beispielsweise als Basis für die Herstellung von Likören, Süßigkeiten und Zitrusgetränken. Die Briten haben das ätherische Öl aus Bergamotte-Schalen außerdem zur Aromatisierung ihres Earl-Grey-Tees entdeckt und stellen außerdem Bergamotte-Marmelade her. Wenn man am ersten Glas riecht, kommt sofort die Zitrusnoten und Earl Grey Noten in die Nase. Am Gaumen überraschend sanft mit einer gewissen frische und Spritzigkeit.

Rote Beete

Rote Beete kennt man als Beilage oder als Suppe, aber weniger als Brand. Daher war ich umso neugieriger als ich diesen öffnete. Für diesen außergewöhnlichen Brand bezieht er feldfrische junge Rote-Beete von einem Landwirt aus Bötzingen. In der Nase sehr starke erdige Noten, die Rote Beete is klar erkennbar. Am Gaumen ebenfalls die erdigkeit und süße der Rote Beete. Die Aromatik bleibt sehr lange im Gaumen bestehen. Ein überraschender und außergewöhnlicher Brand.

Außergewöhnliche Brände mit außergewöhnlichem Geschmack

Ich bin ein großer Fan dieser außergewöhnlichen Brände geworden. Mal etwas anderes als immer nur die klassischen Obstbrände. Was mich sehr fasziniert ist, wie Florian Faude es geschafft, die Aromatik und den Geschmack so gut in die Flasche zu bekommen. Eine eindeutige Kaufempfehlung von mir.

HAUSBRENNEREI KAISERSTUHL/BADEN                         SCHLOSSMATTENSTR. 25
79268 BÖTZINGEN


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.