AQUA MONACO – Mineralwasser und Filler aus München

Die beste Quelle in München, in den Tiefen der Schotterebene, welches so klares und feines Mineralwasser liefert. Als sich am Ende der letzten Eiszeit die Gletscher zurückzogen, sickerte Schmelzwasser durch das karbonatreiche Gestein des Voralpenlandes. Der Schotter hat es fein mineralisiert und über Jahrtausende vor menschlichen Einflüssen geschützt. 

Mineralwasser in/aus München

Leitungswasser aus München ist bekannt für seine hohe und reine Qualität. Doch welches Wasser bekommt man in der Gastronomie in München? Es wird hauptsächlich Mineralwasser aus Italien oder Frankreich serviert. Nun ist es endlich Zeit geworden, dass sich zwei Freunde zusammen getan haben um ein Münchner Mineralwasser abzufüllen. Aqua Monaco Mineralwasser kommt aus den Tiefen der Schotterebenen aus München, welches ebenfalls von vielen Brauereien für Ihre Biere verwendet werden.  Das Mineralwasser von Aqua Monaco schmeckt sehr sanft und Rein. Es ist Natriumarm und hat ungewöhnlich niedrige Nitratwerte. Aqua Monaco Blau ist die perlende Variante. Die Kohlensäure ist nicht aufdringlich und lässt sich sehr angenehm trinken. Die Flaschen in den Größen 0,75 Liter und 0,33 Liter kommen in einem sehr schlanken Design ohne viel Schnickschnack. Dafür hat Aqua Monaco unlängst  den German Design Award 2018 gewonnen.

Tonic Water – Gin Tonic in verschiedenen Varianten

Aqua Monaco hat insgesamt drei verschiedene Tonic Water im Sortiment. Darunter das gelbe Tonic Monaco, der Klassiker. Viel fein perlende Kohlensäure mit herben Chinin und natürlichen Zitronenaromen. Hervorragend zu Beefeater 24 oder The Duke Gin – einen Münchner Gin Tonic. Green Monaco, ein chininfreies Bio Tonic auf Kräuterbasis. Den bitteren Geschmack erhält dieses Tonic durch eine Mischung aus alpinen Kräutern wie Fieberklee, Enzianwurzel, Lavendelblüte und Zitronenmelisse. Alle Kräuter stammen aus biologischen Anbau und werden sorgfältig von Hand mazeriert. Ein nachhaltiges Bio Tonic, welches genau den Zahn der Zeit trifft. Das Golden Monaco ist ein Extra Dry Tonic Water, welches in Zusammenarbeit mit der Goldenen Bar entstanden worden ist. Hier wurde sehr viel Wert auf die Bittere Note gelegt. Es wurde am Zucker gespart und mehr Chinin hinzugefügt. Die Aromen von Kardamon und Wacholder unterstreichen den Gin auf seine natürliche Weise und harmoniert hervorragend zusammen. Sehr zu empfehlen ist das Green Monaco mit Momentum Munich Dry Gin.

Filler – für jeden Longdrink etwas dabei

Aqua Monaco hat nicht nur Mineralwasser und Tonic Water im Sortiment. Aqua Monaco deckt das komplette Filler Sortiment ab. Unter anderem das Monaco Soda, ein Wasser mit extra viel Kohlensäure. Das Lemon Monaco, ist ein Bitter Lemon, welches eine tolle Balance zwischen sauer, bitter und süß hat. Ein intensives Geschmackserlebnis und ein fein perlende Kohlensäure. Black Monaco ist die Antwort auf die klassische Cola. Bei Black Monaco, wurde weniger Zucker verwendet und mit mehr Kohlensäure versetzt, dadurch ist Black Monaco der ideale Filler für Cuba Libre oder Bourbon mit Cola.

Ginger Ale & Ginger Beer – der scharfe Geschmack

Um das Sortiment noch abzurunden gibt es ebenfalls das Ginger Monaco. Ein Ginger Ale, mit den Aromen von Ingwer und einer angenehmen Süße. Nicht nur als Filler für Longdrinks verwendbar sondern auch pur auf Eis ein Genuss. Das letzte Produkt, welches in diesem Filler Sortiment noch fehlt ist ein klassisches Ginger Beer. In diesem Fall das Hot Monaco. Bei klassischen Mules wird ein Ginger Beer mit Schärfe benötigt. Die findet man im Hot Monaco dank der intensiven Ingwerwurzel.

Klassische und Lokale Cocktailkultur

Aqua Monaco bringt mit seinem Sortiment frischen Schwung im Markt der Mineralwasser und Filler. Die hohe Qualität und Ausgewogenheit der Filler harmoniert hervorragend mit den Spirituosen und unterstreicht deren Aroma. Dieses Sortiment sollte in jeder Hausbar stehen um einen leckeren Longdrink seinem Besuch anbieten zu können. Man findet die Produkte hauptsächlich in der Gastronomie oder in Feinkostläden.

Warum der Name „Aqua Monaco“

Auf Italienisch heißt die bayerische Landeshauptstadt „Monaco di Baviera“. Und dieser Name gefällt den Bayern so gut, dass er sich immer mehr als liebevoller Kosename eingebürgert hat. Er ist sympathisch, frisch und drückt das Lebensgefühl der Stadt aus: unkompliziert und selbstbewusst. Das „Aqua“ ist der Einfachheit wegen bewusst lateinisch gehalten, italienisch schreibt man es mit einem „c“.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.